40 Teilnehmer machten sich bei winterlichen Wetterverhältnissen auf den Weg nach Ober-Olm ins Weingut Bär. Foto: red

Lerchenberg – 1. Advent – 1. Kerze – 1. Schnee. Und 40 Teilnehmer der traditionellen Adventswanderung des Lerchenberger Carneval Clubs („LCC“) machten sich bei winterlichen Wetterverhältnissen (Premiere!) am 3. Dezember um 11 Uhr 11 auf den Weg vom altehrwürdigen Bürgerhaus in der Hebbelstraße nach Ober-Olm ins Weingut Bär.
Wanderführer Werner Bauermann hatte alles bestens vorbereitet. Sogar an den Neuschnee hat er gedacht, so dass aus der Adventswanderung ein kurzweiliger Winterspaziergang wurde. Präsident Manfred Kremer begrüßte die „Wintersportler“, bevor er sich aufmachte, um auf halber Strecke eine kleine Rast bei Glühwein und Knackwurst vorzubereiten.

Die Strecke führte vom Bürgerhaus über das Neubaugebiet „Nino-Erné-Straße“ nach Ober-Olm, wo im heimeligen Weingut Bär eingekehrt wurde, um sich mit edlen Tropfen aus der eigenen Herstellung und feinen Speisen zu stärken. Eine sehr gelungene Veranstaltung des LCC, die Jung wie Alt gleichermaßen erfreute – Fortsetzung folgt in 2018.

Teilen
Vorheriger ArtikelEinweihung Peter-Jordan-Schule
Nächster ArtikelWieder Anrufe durch falsche Polizeibeamte
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.