Start Hechtsheim Die Kräfte bündeln

Die Kräfte bündeln

REGION – Das MVB-Beratungsteam Laubenheim wird auf die nahegelegenen Standorte in Bodenheim, Hechtsheim und Goldgrube umziehen. Gerade in Hechtsheim finden die Kunden dadurch einen umfangreicheren Service bei ausgedehnteren Öffnungszeiten vor.

Das Bündeln der Kräfte an weniger Standorten ist ein Ergebnis aus den Erfahrungen, die die MVB aus dem Nutzungsverhalten der Kundinnen und Kunden ziehen konnte. Am Standort Laubenheim bleibt weiterhin ein Servicecenter bestehen, wodurch sich die Kunden weiterhin mit den täglichen Serviceleistungen der Mainzer Volksbank versorgen können.

Sollten darüber hinaus Beratungs- oder Gesprächsbedürfnisse ergeben, bietet die MVB zum einen die Möglichkeit, alle alltäglichen Fragen bequem von zuhause aus telefonisch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der MVBdirekt zu besprechen. Dies ist sogar an sieben Tagen in der Woche möglich. Zum anderen bieten alle Beraterinnen und Berater auch den Besuch zu Hause an, was den Kontakt zum gewohnten Ansprechpartner weiterhin ermöglicht. Die Versorgung mit Bankdienstleistungen ist daher auch weiterhin in Laubenheim gegeben.

Als genossenschaftliches Regionalinstitut ist es der MVB seit jeher ein Anliegen, im Geschäftsgebiet eine flächendeckende und persönliche Beratung anbieten zu können. Dies gelingt nur, wenn unternehmerisches Handeln und Kundenorientierung Hand in Hand gehen. Das bezieht auch wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen mit ein. Auch wenn sich dadurch im Laufe der Zeit einzelne Standorte verändern, bietet die Mainzer Volksbank das umfangreichste Serviceangebot inklusive Filial- und Geldautomatennetz innerhalb des Geschäftsgebietes.

Teilen
Vorheriger ArtikelWas Marx mit Bingen zu tun hat
Nächster ArtikelFinther Freiherrn und Freifrauen erstmals in Mainz
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.