Das „Etwas andere Weinfest“ des MGV Kostheim war wieder ein voller Erfolg. Foto: Veranstalter

KOSTHEIM – Im Weindorf im Bürgerhaus begrüßte der Erster Vorsitzende des MGV, Michael Heinz, die „Schnudedunker“ der Vereinsfamilie und viele liebe Gäste zum gemütlichen Beisammensein. Der MGV-Präsident freute sich, die Ehrengäste Annegret Kracht, Vorsitzende des Vereinsrings, Kerstin Thelen, Vorsitzende des Sängerkreises Mainspitze und Ortsvorsteher Stefan Lauer im Weindorf willkommen zu heißen.

Das „Etwas andere Weinfest“ des MGV Kostheim ist längst zur Tradition geworden. Zur Einstimmung wurde der Chor des MGV mit seinem Dirigenten Gerhard Wöllstein auf die Bühne gebeten. Passend zum Anlass erklang „Im Feuerstrom der Reben“. Zu dem Song „Ihr von morgen“ von Udo Jürgens sprach Lukas Hietel die einleitenden Worte. Anschließend wurden die Kostheimer Weinmajestäten mit Königin Michelle Gönder und Prinzessin Annkatrin Dötsch herzlich willkommen geheißen.

Zusammen mit den Sangesbrüdern der Singgemeinschaft Biebrich wurden Lieder zum Besten gegeben. In den Pausen war genügend Zeit, die feste und flüssige Nahrung zu testen. Erstmals wurde auch Äppelwoi ausgeschenkt. Zum Essen spielte Alleinunterhalterin Marion Auth. Die Stimmung im Saal war locker und lustig. Es wurde sogar das Tanzbein geschwungen.

Dann kamen die „Kostheimer Wingertsknorze“ auf die Bühne. Die Gruppe sang ein Loblied auf das schöne Kostheim und andere Schunkellieder. Mit dem „Abendfrieden“, vorgetragen vom MGV-Chor, wurde das offizielle Programm beendet.

Teilen