Gerhard Mussenbrock (Abteilungsleiter Handball DJK Sportfreunde Budenheim 1986), Markus Betz (Sparda-Bank), Roland Albert vom Förderverein (v. li.) bei der Spendenübergabe. Foto: DJK Sportfreunde Budenheim

BUDENHEIM – Warmer Geldregen vom Gewinnsparverein der Sparda-Bank Südwest: Die Handballer der DJK Sportfreunde Budenheim 1986 freuen sich über eine Spende in Höhe von 2500 Euro.

Markus Betz, Leiter der Gebietsdirektion Mainz der Sparda-Bank Südwest, übergab den Spendenscheck an Roland Albert, Erster Vorsitzender des Vereins zur Förderung des Handballsports der DJK Sportfreunde Budenheim. Markus Betz sagte: „Sportvereine übernehmen eine wichtige soziale Aufgabe in der Region. Beim Sport werden wertvolle Fähigkeiten gefördert – nur wenn eine Mannschaft als Team funktioniert, ist sie erfolgreich. Wir freuen uns sehr, hier helfen zu können und wünschen den beiden Vereinen gutes Gelingen in der aktuellen Saison.“

Teilen
Vorheriger ArtikelMehr als 700 Euro erlaufen
Nächster ArtikelFalsche Polizisten in Nierstein unterwegs
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.