Das Rotweinfest 2017 bietet ein abwechslungsreiches Programm - bei hoffentlich schönem Wetter. Archivfoto: Stadt Ingelheim

INGELHEIM – Das Programm des Rotweinfestes (23. September bis 1. Oktober) lässt auch in diesem Jahr keine Wünsche übrig. 2017 überlassen die Macher erneut nichts dem Zufall. Vieles, was sich über Jahre hinweg bewährt hat, gibt es auch diesmal wieder, beispielsweise den Auftritt der beliebten Wiesbadener Juristenband. Doch es gibt auch eine Änderung: Wegen der Bundestagswahl am ersten Festsonntag wurde der verkaufsoffene Sonntag um eine Woche verschoben.

Los geht es am Samstag, 23. September, um 16 Uhr, wenn auf dem Marktplatz von Ober-Ingelheim die Krönung von Rotweinkönigin Charlotte I. Wermann die Besucher begeistern wird. Dazu spielt der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Götzenhain-Offenthal, außerdem gibt es kostenlose Ingelheimer Rotwein für alle Gäste, solange Vorrat reicht. Am Abend gibt es auf dem Festgelände Livemusik.

Der Rotweinfestsonntag startet um 11 Uhr mit einem Rundgang durch das ehemalige Reichsdorf Wackernheim. Treffpunkt ist am Wackernheimer Dorfgemeinschaftshaus. Ebenfalls um 11 Uhr musizieren auf der Freilichtbühne die Bläserchöre Ingelheim. Um 17 Uhr gibt es eine Führung mit Kultur- und Weinbotschafterin Ingrid Dahlheimer. Während des ganzes Festes gibt es einige solcher Führungen.

Am Montag, 25. September, ist es nicht nur Zeit für die Wahlanalysen. Auf dem Rotweinfest gibt es Livemusik satt, ebenso am Festdienstag, der um 18 Uhr auf der Freilichtbühne junge Talente der Musikschule Ingelheim präsentiert. Mit viel Livemusik geht es am Mittwoch weiter. Der Festdonnerstag, 28. September, bietet den Familientag der Schausteller mit attraktiven Angeboten von 14 bis 19 Uhr. Um 20 Uhr beginnt im Festzelt der beliebte Ingelheimer Abend.

Am Festfreitag beginnt um 19 Uhr im Festzelt die Burgunder-Weinprobe des Oberbürgermeisters mit Probensprecherin Kathrin Saaler. Karten inklusive Essen gibt es in der Tourist-Information Ingelheim. Am Samstag, 30. September, beginnt um 15 Uhr im Festzelt der Seniorennachmittag. Der Sonntag, 1. Oktober, bietet ab 11.30 Uhr im Festzelt die Wiesbadener Juristenband und ab 13 Uhr den verkaufsoffenen Sonntag. Um 21 Uhr wird das Musikfeuerwerk vom Burgberg abgefeuert. Dannach klingt das Rotweinfest 2017 langsam aus.

Teilen
Vorheriger ArtikelDie Zeit gerne zurückdrehen
Nächster ArtikelBundesentscheid der Jugendfeuerwehren in Falkensee
Ralph Keim
Seit ihrer ersten Ausgabe bin ich in verschiedenen Bereichen engagiert bei der Lokalen Zeitung. Heute verantworte ich die Ausgaben „Mainz-Mitte“ außerdem „Hessen“ und „Rhein“. „Die lokale Berichterstattung ist für mich immer wieder etwas Besonderes, da man hier ganz nah an den Menschen ist“, möchte ich, Jahrgang 1964, meine Arbeit beschreiben. „Außerdem ist Mainz eine tolle Stadt mit einem tollen Umfeld.“