Start Blaulicht Kind beschießt Kind mit Softairwaffe

Kind beschießt Kind mit Softairwaffe

Eine Zeugin informierte die Polizei darüber, dass ein Kind ihrem Sohn (beide 9 Jahre alt) auf einem Spielplatz mit einer Softairwaffe ins Gesicht geschossen hätte. Das Kind sei unverletzt, es sei lediglich eine Rötung im Gesicht sichtbar.

Vor Ort traf die Polizei auf eine größere Gruppe Kinder und Erwachsener, die sich gegenseitig lautstark beschimpften. Erschwerend kam noch ein der Polizei bekannter Mann (Anfang 30) hinzu, der ebenfalls durch lautstarke Zwischenrufe die Situation vor Ort anheizte. Die Beamten versuchten, die streitenden Parteien zu trennen und einzeln zu dem Sachverhalt zu befragen, was jedoch immer wieder durch Zwischenrufe und gegenseitige Beschuldigungen gestört wurde. Eine klare Sachverhaltsaufnahme war daher vor Ort nicht möglich. Letztlich wurden vor Ort zwei Anzeigen aufgenommen und eine Softairwaffe, die angeblich niemandem gehörten, sichergestellt. Die Ermittlungen werden fortgesetzt.

Teilen
Vorheriger ArtikelPutzlappen verursachen Garagenbrand
Nächster ArtikelBischofsheim ist im Kerbefieber
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.