Start Blaulicht MVG-Kontrolleure nach Kontrolle angegriffen

MVG-Kontrolleure nach Kontrolle angegriffen

Während einer Fahrscheinkontrolle in einem Bus der MVG in der Goethestraße stellten zwei Kontrolleure (30 und 43 Jahre) eine Schwarzfahrt fest und stiegen mit der 39-jährigen Betroffenen aus. Um die Personalien der Frau zweifelsfrei festzustellen, wurde die Polizei hinzugezogen. Während der Wartezeit wurden die Kontrolleure plötzlich von zwei Männern angegriffen. Die beiden spuckten und traten in die Richtung der MVG-Mitarbeiter und trafen einen davon mehrfach. Noch vor Eintreffen der Polizei flüchteten sie und konnten nicht mehr angetroffen werden. Strafanzeigen wegen des Fahrens ohne gültigen Fahrausweis sowie Beleidigung und Körperverletzung wurden dennoch aufgenommen.

Teilen
Vorheriger Artikel„Wohnen bleibt Thema Nummer 1“
Nächster ArtikelVermehrt Anrufe falscher Polizisten
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.