„You’ll never walk alone“ heißt es am Samstag, 29. Juli, beim Testspiel gegen Newcastle United. Foto: Oliver Gehrig

Mainz – „You’ll never walk alone“ heißt es am Samstag, 29. Juli, um 16 Uhr in der Opel Arena, wenn nach dem FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp im Vorjahr erneut ein englischer Premier-League-Klub zum Testspiel zu Gast ist. Mit der Partie gegen Newcastle United geht die Saisonvorbereitung des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 in die heiße Phase. Die Fans freuen sich vor allem auf den fünften 05-Neuzugang, den vom AS Monaco gekommenen Innenverteidiger Abdou Diallo.

Der französische U-21-Nationalspieler vergrößert noch einmal den Konkurrenzkampf im ohnehin schon stark und ausgeglichen besetzten Kader. Vor der Partie gibt es ab 13 Uhr vor der Opel Arena ein Stadionfest mit Livemusik, Stadionführungen und der Präsentation der neuen Mannschaft auf der Bühne inklusive Fragerunde. Für die jungen Besucher gibt es einen Kletterturm, eine Wasserspaßwelt, Fußball-Freestyling, eine Fotobox und Kinderschminken. Zudem wird der ehemalige Trainer Martin Schmidt von den Fans verabschiedet.

Ernst wird es dann am Samstag, 12. August, um 15.30 Uhr in der ersten Hauptrunde des DFB-Vereinspokals, in der die 05er in Niedersachsen beim Regionalligisten Lüneburger SK antreten müssen. Die Erfahrung lehrt, dass diese Underdogs in der frühen Phase der Saison sehr ernst genommen werden müssen und mit dem heimischen Publikum im Rücken an solchen Tagen oft über sich hinauswachsen. Die Sportanlage Sülzwiesen mit ihrem Fassungsvermögen von 4000 Zuschauern dürfte an diesem Tag ausverkauft sein.

Einen Tag später lädt der Verein dann am Sonntag, 13. August, von 13 bis 17 Uhr zum 05-Sommerfest auf den Domplätzen ein. Es gibt eine Autogrammstunde und eine interaktive Fragerunde mit der Mannschaft auf der Bühne sowie Rockmusik mit Se Bummtschacks. Zudem stellen sich alle 05-Abteilungen vor. Das Fanprojekt präsentiert sein „Fanhaus Mainz“, das auf dem Gelände des alten Rohrlagers in der Weisenauer Straße entsteht.

Teilen
Vorheriger ArtikelFalsche Polizisten haben Senioren im Visier
Nächster ArtikelFerienkarte: Werken in der Goldschmiede
Oliver Gehrig
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.