Fünf Azubis der Schott Juniorfirma übergaben den Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro und eine selbst entwickelte Glaskeramik-Grillplatte an Tanja und Otmar Schellen (Bildmitte) von der Epilepsie Elternhilfe Mainz. Foto: Schott / Alexander Sell

Mombach – 2.000 Euro betrug der Gewinn der jüngsten Schott Juniorfirma in Mainz. Diese Summe überreichten Vertreter der Juniorfirma jetzt an Tanja Schellen, Schatzmeisterin „Epilepsie Elternhilfe Mainz“. Der gemeinnützige Verein, eine Selbsthilfegruppe betroffener Eltern, setzt die Spende für ihr Förder- und Therapieprogramm für Kinder in der Region ein, die an Epilepsie erkrankt sind.

Neun Monate lang hatten sich 15 Auszubildende des Mainzer Spezialglasherstellers parallel zu ihrem Ausbildungsprogramm in einer Juniorfirma zusammengeschlossen, um wie ein richtiges Unternehmen zu arbeiten. Die jungen Frauen und Männer organisierten sich selbständig und eigenverantwortlich. Nur gelegentlich holten sie sich Rat bei ihren Ausbildern oder in verschiedenen Abteilungen des „richtigen“ Schott Unternehmens.

Mit einem technischen und einem kaufmännischen Vorstand an der Spitze entwickelte das Team zwei Produktideen, stellte die Produkte eigenhändig her und vermarktete diese. Die beiden Artikel, eine Grillplatte aus einer Glaskeramik von Schott und ein hölzerner Weinflaschenständer mit Glaskeramik-Elementen, fand bei den Kunden aus der Schott Belegschaft in Mainz großen Anklang. So erwirtschaftete die Juniorfirma einen beachtlichen Gewinn.

„Durch die Juniorfirma konnten wir unser Netzwerk innerhalb von Schott ausbauen und unsere sozialen Kompetenzen stärken. Die Erfahrungen, die wir in den Bereichen Personal- und Finanzmanagement, Produktion, Marketing und Vertrieb gesammelt haben, sind für unseren weiteren beruflichen Weg sehr hilfreich“, sagte der Technik-Vorstand Dennis Lautenschläger. “Dass wir jetzt mit der Spende kranken Kindern helfen können, bringt das Projekt zu einem guten Abschluss“, ergänzte Carolin Krämer, im Vorstand für kaufmännische Angelegenheiten zuständig.

Teilen