Der „gelbe“ Jahrgang unternahm eine gesellige Weinbergsrundfahrt von Nierstein nach Schwabsburg. Foto: red

Finthen – Wenn im September in Finthen die Kerb stattfindet, ist der Finther Jahrgang 67/68 zum 30. Mal dabei.

Genau vor 30 Jahren im September 1987 waren es 84 Jahrgangsmitglieder, die ihre Kerb feierten. Da gab es noch am Kerbe Freitag im Bürgerhaus die Disco, zu der die Kultband „Familie“ Live aufspielte und samstags wurde das Bürgerhaus für den Kerbetanz hergerichtet. Das komplette Bühnenprogramm von über vier Stunden wurde vom Jahrgang 67/68 organisiert, aufgeführt und moderiert. Es wurde weit in die Nacht mit den Finther Bürgern getanzt und gefeiert. Mancher blieb auch schon mal bis zum Frühschoppen am nächsten Tag.

Aus diesem Grund veranstaltete der „gelbe“ Jahrgang nun eine gesellige Weinbergsrundfahrt von Nierstein nach Schwabsburg, an der 26 Personen teilnahmen. Die Rundfahrt endete nach zwei Stunden auf dem Weingut Petershof in Schwabsburg. Dort gab es eine kleine Weinprobe mit verschiedenen Weinen der Winzerfamilie Huff und kleine dazu abgestimmte Speisen. Den Tag ließ der Jahrgang in Finthen in der Markthalle bei einem letzten Glas Wein ausklingen. Der Jahrgang ist sich einig, dass dies nicht die letzte Veranstaltung dieser Art bleiben wird.

Teilen