Die Mainzer Johannisnacht bietet selbstverständlich auch in diesem Jahr wieder das beliebte Gautschen. Archivfoto: Ralph Keim

MAINZ – Livemusik, Kabarett, Straßenkünstler, Kulinarisches, Fahrgeschäfte und mehr – das alles bietet vom 23. bis 26. Juni die Johannisnacht in der gesamten Innenstadt. Die 50. Auflage der Johannisnacht steht ganz im Zeichen zahlreicher Jubiläen. Denn nicht nur das große Volksfest selbst feiert einen runden Geburtstag in diesem Jahr, auch auf den Bühnen gibt es gleich mehrere Gründe zu feiern: Auf dem Schillerplatz blicken „Torfrock“ auf 40 Bühnenjahre zurück, „Kick la Luna“ feiert 25-jähriges Jubiläum auf der Ballplatzbühne. „Jammin‘ Cool“ komplettieren das Stelldichein der besonderen Geburtstage. Denn auch die bekannte Mainzer Coverband feiert 25-Jähriges.

Feines Musik-, Newcomer- und Kleinkunstprogramm erwartet das Publikum auf der Kabarettbühne am Ballplatz. Auf der SWR-Gutenberg-Bühne auf dem Liebfrauenplatz können sich die Besucher ebenfalls auf ein großes Programm freuen: Am Samstag werden Guildo Horn & die Orthopädischen Strümpfe das Publikum auf dem Liebfrauenplatz musikalisch bespaßen. Die Mainzer Vereine bespielen die Bühne auf dem Jockel-Fuchs-Platz. Auch abseits der Bühnen darf gestaunt und im Takt gewippt werden: Straßenkünstler verleihen den Gassen und Plätzen mit Musik, Puppenspiel und auffälligen Gewändern Varieté-Flair.

Die Mainzer Johannisnacht greift traditionell historische Aspekte auf und lebt die Erinnerung an die Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern: Es gibt den deutschlandweit größten antiquarischen Büchermarkt, Führungen und Mitmachangebote des Gutenberg-Museums und des Druckladens, das Preisquadräteln, die Festveranstaltung der Internationalen Gutenberg-Gesellschaft und viele weitere Höhepunkte. Nicht zu vergessen: das Gautschen auf der Gutenberg-Bühne.

Besonders in diesem Jahr: Der Mainzer Stadtschreiber 2017 Abbas Khider wird am Sonntag um 11 Uhr auf dem Ballplatz nicht nur lesen, sondern sich dabei von Bianca Wagner, freischaffende Künstlerin, Grafikerin und Illustratorin, für einen guten Zweck auch karikieren lassen. Nach Ende der Lesung wird Abbas Khider die Karikatur signieren, versteigern lassen und den Erlös an die Mainzer Organisation „Fallschirm Mensch e.V.“ spenden.

Die Mainzer Johannisnacht hat selbstverständlich auch eine kulinarische Note, und der Künstlermarkt erweist sich bestimmt wieder als Publikumsmagnet. Sportlich und spielerisch geht es auch in diesem Jahr wieder zu – bei der Segelregatta, beim Skatturnier und beim beliebten Drei-Brückenlauf. Wie es sich für ein Volksfest gehört, darf natürlich der „Rummel“ nicht fehlen: Für den ordentlich Schub an Adrenalin bietet das Rheinvergnügen attraktive Fahrgeschäfte.

Eine weitere Besonderheit zur 50. Johannisnacht: Erstmals werden in kleiner, limitierter Auflage T-Shirts und Stoffturnbeutel mit den markanten Letternsternchen angeboten. Die T-Shirts sind zum symbolträchtigen Preis von 19,68 Euro erhältlich, der auf das Gründungsjahr der Mainzer Johannisnacht anspielt: 1968.

Das Programm liegt in zahlreichen Einrichtungen aus. Alle Programmpunkte sind auch unter www.mainzer-johannisnacht.de abzurufen.

Teilen