Margit Grub. Foto: red

Nackenheim – Seit mehr als 200 Jahren wird in Nackenheim am Rheinufer das Johannisfeuer abgebrannt. Die Nackenheimer versammeln sich dabei vor der Statue des Heiligen Johannes von Nepomuk.

Die Teilnehmer treffen sich am Freitag, 23.06.2017, um 19:30 Uhr am Katholischen Pfarrzentrum, Mainzer Straße/Ecke Karl-Abt-Straße, und ziehen mit Musikbegleitung durch Schifferweg, Bahnhofstraße und Rheinstraße zum Ort des Johannisfeuers.

Die Jugendfeuerwehr übernimmt dabei die Absicherung der Feuerstelle und die Feuerwehr sorgt mit dem Verkauf von Brezeln und Getränken dafür, dass das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt. Die Katholische Jugend Nackenheim (KJN) hält für die Kinder Teig für Stockbrot bereit. Hierfür bringt bitte jeder einen eigenen sehr langen Stock mit.

Wir würden uns freuen, wenn viele Kinder mit ihren Laternen daran teilnehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Margit Grub
Ortsbürgermeisterin der Ortsgemeinde Nackenheim

Teilen
Vorheriger ArtikelLena I. ist neue Brezelkönigin
Nächster ArtikelNeuwahlen und Ehrungen bei den LandFrauen Hechtsheim
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.