Rheinhessen-Touristik, EWR AG und Volksbank Alzey-Worms sorgen gemeinsamen für den Aufbau von Reparaturstationen und E-Bike-Ladestationen. Foto: red

RHEINHESSEN – Damit Gäste entspannt die Weinhügel meistern können, hat die Rheinhessen-Touristik in Kooperation mit der EWR AG Worms und Radhändlern in der Region ein Netzwerk von E-Bike-Vermietstationen aufgebaut. Die Kooperation erlebt in diesem Jahr die vierte Saison.  Die alternative Form der Elektromobilität passt sehr gut zum Profil der EWR AG, die sich schon seit einiger Zeit verstärkt in diesem Zukunftsmarkt engagiert.

In den nächsten drei Jahren sollen die Investitionen in die Qualität der Service-Infrastruktur entlang der touristischen Radwege noch gesteigert werden. Aktuell gibt es schon sechs Ladestationen entlang des rheinhessischen Leitradwegs, dem Rheinradwegs und eine Ladestation am Selztal-Radweg. Der konsequente flächendeckende Ausbau der Ladeinfrastruktur entlang der touristischen Themenrouten in Rheinhessen haben sich beide Partner für die nächsten Jahre auf die Fahne geschrieben.

Da trifft es sich gut, dass in diesem Jahr mit der Volksbank Alzey-Worms eG ein weiterer Partner in das Projekt eingestiegen ist, der sich der Finanzierung von insgesamt zehn Reparaturstationen in den nächsten drei Jahren annimmt. Alle drei Partner haben sich auf die intensive Zusammenarbeit zur Weiterentwicklung des Projektes verständigt. Im Laufe des Jahres werden Serviceeinheiten, die E-Bike-Ladestation mit Radreparaturstationen kombinieren am Zellertal-Radweg, auf der  Hiwwel-Route sowie auf dem Selztal-Radweg aufgebaut werden.

Weitere Informationen unter: www.rheinhessen.de/mit-dem-e-bike-unterwegs.

Teilen