Mitglieder des Künstlerkreises rund um Elisabeth Orth (3. v. r.) überbrachten den Scheck an die Schule. Evelin Scheppler (4. v. r.) bedankte sich im Snoozle-Raum, der gerade eingerichtet wird - gemeinsam mit einigen Schülern, allen voran Schulsprecherin Mareike Bisch (vorne). Mit dabei war auch Stadtbürgermeister Dieter Kuhl (2.v. r.). Foto: Stadt Nieder-Olm

Nieder-Olm – 1.200 Euro kamen zusammen beim 17. Frühjahrsmarkt des Künstlerkreises Nieder-Olm. „Eine stolze Summe“, sagte Elisabeth Orth, wesentliche Triebfeder bei der Organisation des Marktes, der jährlich an zwei Tagen in der Ludwig-Eckes-Festhalle läuft. Das Geld stammt ausschließlich aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen an die Besucher. Den Betrag spendete der Kreis nun erneut an die Liesel-Metten-Schule mit dem Förderschwerpunkt Motorische Entwicklung.

„Für uns ist das ein wichtiger Beitrag“, bedankte sich die stellvertretende Schulleiterin Evelin Scheppler für das Engagement, das nun schon 16 Jahre anhält. Mit dem Geld könne man immer wieder Dinge realisieren, die im normalen Etat nicht drin sind – zum Beispiel die Einrichtung des Snoozle-Raumes, an dem die Schule gerade arbeitet.

Stadtbürgermeister Dieter Kuhl dankte dem Künstlerkreis ebenfalls für sein „außergewöhnliches soziales Engagement. Das stellt auch immer wieder die Verbindung der Stadt zu der Schule her.“

Teilen