Sprayer aus der ganzen Welt treffen sich vom 7. bis 11. Juni beim Graffitifestival „Int. Meeting of Styles“ am Kasteler Brückenkopf. Foto: Oliver Gehrig

Kastel – Einmal im Jahr rückt das kleine Mainz-Kastel in eine Reihe mit Weltstädten wie Mailand, Madrid, Bangkok und Manila: Dann findet am Kasteler Brückenkopf das Graffitifestival „Int. Meeting of Styles“ statt. Von 7. bis 11. Juni ist es nun wieder soweit: Die Unterführung am Kasteler Brückenkopf und einige benachbarte Hauswände werden zur Freilichtgalerie und von voraussichtlich knapp 100 Sprayern aus aller Welt mit interessanten Motiven in den buntesten Farben besprüht.

Das Festival lockt nicht nur Sprayer an, sondern auch Rapper, Fotografen, Interessierte und Freigeister. Das Fest steht in diesem Jahr unter dem von Organisator Manuel Gerullis von der „Aktion Farbenfroh“ ausgegebenem Motto „Age of Abundance“, also „Zeitalter des Überflusses“. Erstmals als Sprayerfläche zur Verfügung steht das frühere Areal von Kies Menz mit dem denkmalgeschützten Kran am Kasteler Rheinufer.

Teilen
Vorheriger ArtikelKinder sollen sich bewegen
Nächster ArtikelSieben Bürger aus Trebur unterwegs nach Verneuil sur Avre in Frankreich
Oliver Gehrig
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.