Die Begegnung zwischen den Generationen der Besucher soll zu einem Ereignis werden. Foto: red

Weisenau – Die Big Band 6-5000 Mainz, die sich durch eine Vielzahl von öffentlichen Auftritten einen Namen für die Interpretation der Swing- und Jazzmusik der 20er bis 50er Jahre gemacht hat, lädt zu ihrem Frühjahrskonzert am Samstag, 24. Juni, um 18 Uhr in das Kulturheim Mainz-Weisenau, Friedrich-Ebert-Straße 61 ein.

Mit einem Repertoire, das von Duke Ellington über Irving Berlin bis zu Glenn Miller reicht, wird die Band, wie in den vergangenen Jahren, ihr Publikum begeistern. Klassisch, zuweilen auch keck und pfiffig wollen sich die 20 Musikerinnen und Musiker präsentieren und die Begegnung zwischen den Generationen der Besucher zu einem Ereignis werden lassen.

Der Zuhörer darf bei freiem Eintritt an diesem Konzert also gelassen seine Sorgen abschütteln und sich swingend entspannen, d.h. einfach zuhören, genießen und wenn die Füße jucken, mitswingen oder mittanzen.

Und das Ganze steht unter der klugen Ensembleführung von Big-Band-Leader Tobias Jurasin, der auch mit seinen Trompeten-Soli immer wieder das Publikum begeistert. Vorfreude auf dieses Frühjahrskonzert ist also absolut angebracht.

Teilen
Vorheriger Artikel„Männertag“ bei Möbel Martin am 27. Mai
Nächster ArtikelHundesegnung beim Mainzer Hundeverein
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.