Start Blaulicht Diese Fahrt wird teuer

Diese Fahrt wird teuer

Durch einen Zeugen wurde ein Verkehrsunfall in der Max-Hufschmidt-Straße gemeldet. Vor Ort konnten die Polizeibeamten das Unfallfahrzeug sowie die vier stark alkoholisierten Fahrzeuginsassen im Alter von 23 bis 27 Jahren ermitteln. Das Fahrzeug sowie ein Mast der Lichtzeichenanlage waren stark beschädigt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde durch die Insassen angegeben, dass ein anderes Fahrzeug sie von hinten gerammt habe. Diese Behauptung konnte jedoch aufgrund der Spurenlage widerlegt werden. Vielmehr ist davon auszugehen, dass die 23-Jährige aus Rüsselsheim wegen ihrer Alkoholisierung die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hatte und anschließend mit dem Mast kollidierte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,61 Promille. Der 23-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.

Wie sich im weiteren Verlauf der Unfallaufnahme herausstellte, war das an dem Fahrzeug angebrachte Kennzeichen nicht auf dieses ausgegeben. Das Fahrzeug selbst war zudem in Deutschland nicht zugelassen. Es wurde vor Ort abgeschleppt und sichergestellt.

Teilen
Vorheriger ArtikelFür Vereine und Geschichte immer auf Achse
Nächster Artikel7. TGM-Flohmarkt
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.