Medienberater Karl Heinz Purwin im Kreis der Jugendfeuerwehr mit Jugendfeuerwehrwart Dirk Oswald (rechts) und Stellvertreter Marc Heberich. Foto: Ralph Keim

GUNTERSBLUM – Die Aktion „Inserenten auf diesen Sonderseiten unterstützen die Freiwillige Feuerwehr Uelversheim-Weinolsheim mit ihren Anzeigen“, die in der letzten Ausgabe dieser Zeitung erschien, war ein voller Erfolg. Kürzlich teilte Medienberater Karl Heinz Purwin im Gerätehaus mit, dass sich die Feuerwehr auf einen ansehnlichen Betrag freuen kann.

„Und der kommt unserer Jugendfeuerwehr zugute“, erläuterte Wehrführer Matthias Kehm. Auch Jugendfeuerwehrwart Dirk Oswald und sein Stellvertreter Marc Heberich freuten sich über den Erfolg der Aktion. Knapp 20 Mitglieder hat die Jugendabteilung der Guntersblumer Feuerwehr. Die Jugendfeuerwehr trifft sich jeden Freitag (Ausnahme in den Ferien) um 17 Uhr im Gerätehaus. Jungen und Mädchen zwischen 10 und 15 Jahren, die sich für die Jugendfeuerwehr interessieren, dürfen gerne vorbeischauen.

Unterstützt haben die Aktion folgende Unternehmen in Guntersblum: Deimel Dach GmbH, Hauptstr. 19; Schloßgut Schmitt, Hauptstr. 45; SBHK Volker Schmitt, Nibelungenstr. 38; Maler- und Stukkateurmeisterbetrieb Holger Biechele, Römerstr. 12; Leucht Heizung – Sanitär, Kurzer Flurweg 2; Autohaus Grammel, Alsheim; Burghof Oswald, Alsheimer Str. 11; Weingut Reineck-Baltz, Kellerweg 57; TUI Travel Star Reisebüro, Kleierstr. 11; Siggi´s Kosmetikstübchen, Sachsenring 45e; Friseursalon Cut´n Style, Marktplatz 2; Weingut Heiko Strub, Mitelstr. 3 und Fleicherei und Partyservice Sekulla, Promenade 22.

Teilen
Vorheriger ArtikelArbeitskreis „Blühendes Nierstein“ bepflanzte mehr als 120 Kästen
Nächster ArtikelLidl´s neustes Schmuckstück
Ralph Keim
Seit ihrer ersten Ausgabe bin ich in verschiedenen Bereichen engagiert bei der Lokalen Zeitung. Heute verantworte ich die Ausgaben „Mainz-Mitte“ außerdem „Hessen“ und „Rhein“. „Die lokale Berichterstattung ist für mich immer wieder etwas Besonderes, da man hier ganz nah an den Menschen ist“, möchte ich, Jahrgang 1964, meine Arbeit beschreiben. „Außerdem ist Mainz eine tolle Stadt mit einem tollen Umfeld.“