Start Blaulicht Betrug mit Gewinnversprechen

Betrug mit Gewinnversprechen

Unter der Telefonnummer 0301741852 rief ein Unbekannter einen 79-jährigen Mann an und teilte mit, dass dieser 50.000 Euro gewonnen habe. Zur Abwickelung der Geldübergabe müsse der Mann Gebühren im Vorfeld entrichten. Er wurde veranlasst sogenannte Steam Codes, Gutscheine für Spiele aus dem Internet, zu kaufen. Der Mann aus Gonsenheim kaufte daraufhin für einen dreistelligen Betrag die benannten Codes an einer Tankstelle. In einem weiteren Telefonat am Montag nannte er den Gewinnversprechern die Codes. Ihm wurde im Gegenzug ein Code für die Öffnung des mittels Geldtransports zu versendenden versprochenen Gewinns genannt. Als eine erneute Gebührenforderung an den Senior erging, wurde dieser misstrauisch und verständigte die Polizei.
Hinweise an 06131/653630.

Die Polizei rät: Treten Sie nie in Vorkasse, um einen vermeintlichen Gewinn einzufordern, zahlen Sie keine Gebühren und geben Sie niemals persönliche Informationen weiter.

Weitere Infos unter s.rlp.de/NUm.

Teilen
Vorheriger ArtikelPremiere für den Grünen Daumen
Nächster ArtikelSchüler aus Autin zu Gast in Ingelheim
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.