In Oppenheim lädt Historica Vagantis am 22. und 23. April zum Mittelalter Spectaculum ein. Foto: red

OPPENHEIM – 2017 findet auf und um die Burg Landskron das 12. große Mittelalter Spectaculum von Historica Vagantis statt. Auf vier Ebenen entsteht eine Welt aus längst vergangenen Zeiten. Auf der unteren Ebene ist wieder der Handwerkermarkt zu finden. Auch das Panorama der imposanten Katharinenkirche, dem bedeutendsten gotischen Sakral-Bauwerk zwischen Kölner Dom und Straßburger Münster, sowie der weite Blick über die Rheinebene, bilden die faszinierende Kulisse für das Spectaculum mit Handwerkern, Spielleuten, Gauklern und Händlern.

Gruppen aus dem Früh-, Hoch- und Spätmittelalter beeindrucken mit ihren prächtigen Lagern und den unterschiedlichsten Vorführungen. Brachmanoth präsentiert sich mit spektakulären Schaukämpfen. Für musikalische Unterhaltung sorgen die Musikgruppe „Joyosa“, die Spielleute Vindamer und Theoderich Nêmmersatt. Erstmals in Oppenheim dabei: die Tanzgruppe „Die Tribletten“.

Samstagabend lässt Flixa mit ihrer zauberhaften Feuershow einen ereignisreichen und spannenden Tag ausklingen.

Zahlreiche Handwerker und Händler wie Schmied, Steinmetz, Töpfer, Seifensieder, Lederer, Glasbläser, Edelsteinschleifer, Filzer, Laternenbauer, Waffenschmied, Drechsler, Glasperlenmacher, Bogenbauer und viele mehr sind auf dem Markt zu finden.

Tolle Aktionen und Attraktionen gibt es auch für Kinder: Kinderkarussell, Bogen- und Armbrustschießen, Eierknacken, Kinder-Töpfer, Schwertkampf für kleine Recken und weitere Geschicklichkeitsspiele sorgen für Kurzweil.

Für Speis und Trank ist selbstverständlich bestens gesorgt: Gebratenes und Gesottenes, Kräuter und Gewürze, frisches Bier, Wein, süßer Met und andere Getränke werden kredenzt.

Parkplätze sind ausgeschildert. Nutzen Sie aber auch die guten Bahnverbindungen. Von Marktbeginn bis zum Marktende fährt ein Shuttle-Service von den ausgeschilderten Plätzen zum Festgelände. Zu Fuß ist das Gelände in etwa 15 Minuten zu erreichen. Der Mittelaltermarkt ist am Samstag, 22. April, von 11 bis 23 Uhr geöffnet, am 23. April von 10 bis 19 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. Kinder zahlen 2 Euro und haben bis Schwertmaß 1,30 Meter freien Eintritt. Die Wochenend-Karte kostet 12 Euro.

Teilen