Jürgen Schättler hat nun das Amt des Vorsitzenden vorerst für die nächsten beiden Jahre inne. Foto: Helene Braun

Finthen – Seit fast einem Jahr übt Jürgen Schättler das Amt des 1. Vorsitzenden beim Turnverein aus, jetzt wählte ihn die Mitgliederversammlung offiziell. Nachdem der vorige Vorsitzende für viele überraschend zurückgetreten war, war eine schnelle Lösung angesagt. 37 stimmberechtigte Mitglieder hatten sich in der Gaststätte „Zum Turnerheim“ eingefunden. Zu jedem Jahresbericht der Abteilungen hatte Schättler lobende Worte für die Trainer und Trainerinnen im Verein.

Insbesondere durch die Showtanzabteilung mit den Gruppen Dauer Power, Fit for Dance oder dem Männerballett Mann-o-Mann von Kevin Gladden nimmt der Verein auch einiges ein und steht finanziell gut da. „Die Show- und Gardetanzabteilung macht uns bekannt weit über die Grenzen hinaus“, so Schättler. Gladden berichtete: „Wir hatten 111 Auftritte mit über 60 aktiven Tänzern auf der Bühne und einer Riesenschar an Helfern dahinter.“

„Mit Sport kann man gesund werden“, bewarb Schättler die Abteilung Turnen. Das einzige Problem: Hier wie auch anderswo gibt es häufiger Trainerwechsel des Studiums oder Berufs wegen. Trainerin Eva Lauermann sagte: „Wir haben eine sehr hohe Nachfrage beim Eltern-Kind-Turnen und beiden Kleinkindern.“ Glücklich ist sie, dass der HGV Finthen für sein Sommerevent eine Gruppe gebucht hat, die dort auftreten soll.

Kindergruppen aus der Abteilung Leichtathletik haben das Sportabzeichen beim Sportfest im letzten Sommer errungen. Dies soll 2017 wiederholt werden. 250 bis 300 Teilnehmer finden sich in den 17 Gruppen der Abteilung Fitness & Gesundheit. Relativ neu ist die „Entspannung am Abend“ für jeden, der unter professioneller Anleitung lernen will, sich richtig zu entspannen. „Das bringt Vorteile auch im Beruf“, weiß Schättler.

Neu gewählt wurden in den Geschäftsführenden Vorstand außer dem 1. Vorsitzenden der 2. Vorsitznede. Zuvor hatte Schättler das Amt inne. Jetzt ist es Marita Geier, die allerdings auch vorher eine andere Aufgabe, nämlich die des Sportwarts innehatte. Hier stellte sich Kathrin Schaubach zur Verfügung und wurde auch einstimmig gewählt. Sie ist seit 1995, seit sie elf Jahre alt war, immer in der Turnabteilung gewesen. Bruno Geier wurde in seinem Amt als 2. Vorsitzender Kultur bestätigt. 1. Schatzmeister Eckehard Körner trat nicht mehr an, jetzt übernimmt Betty Lask. Die beiden haben gerade mal die Positionen getauscht, als 2. Schatzmeister will Körner Betty Lask unterstützen.

Der Vorstand im sportlichen Bereich setzt sich nun wie folgt zusammen. Anja Knaus steigt für weitere zwei Jahre in den Ring bei der Abteilung Fitness, Beisitzer Kultur ist Rudolf Exner, Kassenprüferin Laura Rathgeber. Nicht zu vermeiden ist eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrags, weil sonst Zuschüsse vom Landessportbund verloren gingen, der einen Mindestbeitrag von den Vereinen fordert.

Teilen