Das Team des Favorite-Parkhotels freut sich, den Besuchern mit der Weinbar ein tolles Ambiente bieten zu können. Foto: Ralph Keim

Wein und Genuss sind ein Paar, das zusammen gehört. Und weil zum Weingenuss auch das Auge gefordert ist, haben Anja und Christian Barth in ihrem Favorite-Parkhotel eine Weinbar eröffnet, das ein ganz besonderes Ambiente bietet.

Die Weinbar bietet auf mehr als 500 Quadratmetern verschieden ausgestattete Bereiche: für das Entspannen alleine, für das Genießen zu zweit oder das Feiern in größerer Gesellschaft – und das alles mit Blick auf den Rhein und den Mainzer Stadtpark.

Rund 650.000 Euro hat die Familie Barth in den Umbau der früheren Hotelrezeption investiert. Jetzt warten allein rund 400 verschiedene Weine auf die Gäste, darunter auch höherpreisige Perlen. „Diese besondere Weine schenken wir auch in 0,1-Hläsern aus, damit man diese einfach mal nur probieren kann“, informierte Christian Barth bei der Eröffnung des neuen Hotel-Highlights. Die Weine stammen selbstverständlich aus der Region, aber auch aus dem Ausland.

Hinzu kommt eine von Küchenchef Philipp Stein verantwortete Speisekarte auf internationalem Niveau. Mit dem Hotelfachmann und Weinberater Alexander Beck hat das Favorite-Parkhotel eine neue Spitzenkraft engagiert, der über internationale Erfahrungen verfügt.

Und wer Lust auf süffige Cocktails hat, der kommt in der Weinbar ebenfalls nicht zu kurz. Die Bar in der Weinbar lässt ebenfalls kaum Wünsche offen.

Teilen
Vorheriger ArtikelAnwohner informierten sich zur Zukunft des Gradinger-Areals
Nächster ArtikelSo feiert Nierstein das 1275-jährige Bestehen
Ralph Keim
Seit ihrer ersten Ausgabe bin ich in verschiedenen Bereichen engagiert bei der Lokalen Zeitung. Heute verantworte ich die Ausgaben „Mainz-Mitte“ außerdem „Hessen“ und „Rhein“. „Die lokale Berichterstattung ist für mich immer wieder etwas Besonderes, da man hier ganz nah an den Menschen ist“, möchte ich, Jahrgang 1964, meine Arbeit beschreiben. „Außerdem ist Mainz eine tolle Stadt mit einem tollen Umfeld.“