Di erfolgreichsten Nachwuchssportler der Region des Jahres 2016. Foto: red

Die 23. Meisterehrung der Sportjugend lockte über 300 Gäste ins Mainzer Schloss. Athleten aus 28 Sportarten wurde für ihre Leistung die Ehrennadel des Landessportbunds in Bronze oder Silber überreicht.

Sieben Europameistertitel und sieben Weltmeistertitel konnten 2016 von Nachwuchsathleten errungen werden. Das Spektrum zeigte traditionelle Sportarten, wie Schwimmen, Ringen oder Leichtathletik, aber auch Unbekanntere. So zum Beispiel Sportfischen, Kickboxen oder Voltigieren.

Die Meisterehrung der Sportjugend ist ein Zeichen der Anerkennung für die erbrachten Leistungen der jungen Sportler und Sportlerinnen. Die Liste von in der Vergangenheit geehrten Sportstars wie Miriam Welte oder Raphael Holzdeppe ist gleichzeitig Motivation und ein Wegweiser in die Zukunft. Das Interview mit Jannik Huth, Silbermedaillen Gewinner von Rio de Janeiro, dürfte den Hunger auf Tokio bei einigen vergrößert haben. Für seinen Erfolg überreichten ihm Präsidentin Augustin und Jochen Borchert, LSB-Vizepräsident Leistungssport, die goldene Ehrennadel des Landessportbundes.

Teilen