AKK

Die Mainzer Vororte, Amöneburg, Kastel und Kostheim, kurz A-K-K, liegen auf der rechtsrheinischen Seite der Stadt Mainz und gehören zum Stadtgebiet Wiesbadens. Nach Mainz eingemeindet wurden sie im Jahr 1908.
Amöneburg grenzt im Norden an Wiesbaden-Biebrich, im Osten an Wiesbaden-Erbenheim, im Süden an Kastel und im Westen an den Rhein sowie Mainz-Neustadt. Kastel wiederum grenzt im Norden an Amöneburg, im Westen an Erbenheim und Delkenheim, im Süden an Kostheim und im Westen an den Rhein sowie Mainz-Neustadt. Kostheim grenzt im Norden an Kastel, im Osten an den Main-Taunus-Kreis, im Süden an Groß-Gerau und im Westen an den Rhein sowie an Altstadt und Oberstadt von Mainz.

Die rechtsrheinischen Mainzer Vororte erheben folgende statistische Daten:

Amöneburg: 1.573 Einwohner; 54,1 Prozent Deutsche mit Migrationshintergrund und 30,1 Prozent Ausländer. Neben Deutschen leben hier am häufigsten Türken, Rumänen und Polen.
Kastel: 12.916 Einwohner; 42,1 Prozent Deutsche mit Migrationshintergrund und 22,8 Prozent Ausländer. Neben Deutschen leben hier am meisten Türken, Italiener und Polen.
Kostheim: 14.076 Einwohner; 37,6 Prozent Deutsche mit Migrationshintergrund und 19,3 Prozent Ausländer. In Kostheim leben neben Deutschen am häufigsten Türken, Italiener und Portugiesen (Stand: 01.01.2016, Melderegister).

In den A-K-K-Vororten ergibt sich folgendes politisches Bild (Stand 2016):

Amöneburg: SPD stärkste Partei im Ortsbeirat. Der Ortsvorsteher ist Rainer Meier von der SPD.
Kastel: SPD auch hier stärkste Kraft im Ortsbeirat. Die Ortsvorsteherin ist seit 2011 Christel Gabriel der SPD.
Kostheim: Hier wurde die SPD ebenfalls am häufigsten gewählt. Ortsvorsteher Stephan Lauer ist jedoch von der CDU.

In allen drei auf Wiesbadener Seite gelegenen Mainzer Stadtteilen gibt es mittelständische Unternehmen wie die Amöneburger Z New Media Solution GmbH, eine Sendeeinrichtung des SWR, den Sender Mainz-Kastel im gleichnamigen Stadtteil. Größter Arbeitgeber ist die SCA-Papierfabrik, früher Apura, mittlerweile Teil eines schwedischen Konzerns.  In Armöneburg ist die Firma Dyckerhoff größter Arbeitsgeber und identitätsprägend für den ganzen Stadtteil.

Trotz der rechtsrheinischen Lage haben sich Kastel und Kostheim das Feiern der fünften Jahreszeit bewahrt. Somit stehen die Prunksitzungen der diversen Fastnachtsvereine auf dem Plan. Der jährlich stattfindende Fastnachtsumzug läuft durch zwei A-K-K-Vororte, nämlich Kastel und Kostheim. Andere Feste, die während des Winters stattfinden, sind der Nikolausmarkt in den Krautgärten, das Adventsdorf in der Reduit sowie der Kostheimer Weinmarkt . Im Sommer feiert man das Kasteler Rasselfest und das Kostheimer Winzerfest am Weinbrunnen. Ein besonderes Heighlight ist auch das internationale Graffiti-Festival „Meeting of Styles“ am Brückenkopf, immer am zweiten Juni-Wochenende.

Die A-K-K Vororte haben folgende Vereine zu bieten:

6.1 Amöneburg

  • Billardverein Schierstein e.V.
  • Förderkreis Johann-Hinrich-Wichern-Schule e.V.
  • Johanniter-Unfall-Hilfe
  • Paddler-Gilde Amöneburg e.V.
  • SPVGG Amöneburg
  • Tao Chi-Zentrum Bewegung und Gesundheit in Wiesbaden e.V.
  • TV Amöneburg 1887 e.V.

6.2 Kastel

  • Arbeiterwohlfahrt e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Chelat-Therapie e.V.
  • Deutsche Lebens-Rettungs- Gesellschaft Landesverband Hessen e.V.
  • Fußball-Vereinigung 06 Kastel e.V.
  • IB-Jugendsozialwerk e.V.
  • Karneval-Club Kastel e.V.
  • Kath. Pfarramt St. Georg
  • Kasteler Ruder- und Kanu-Gesellschaft
  • Mainzer Rittergilde e.V.
  • Schilddrüsenliga e.V.
  • Sozialberatung der Caritasverband Mainz e.V.
  • Spielmannszug Mainz-Kastel 1994 e.V.
  • TSG 1846 Mainz-Kastel

6.3 Kostheim

  • Arbeiter-Samariter-Bund Hessen e.V.
  • Athletenclub 1898 e.V. Kostheim
  • Chorgruppe Kostheim 1920
  • 1. Elektronic Dart Verband 1.E.D.V.e.V.
  • Heimatverein Kostheim e.V.
  • Kanu-Club Mainz-Kostheim 1924
  • Kath. Pfarramt Maria Hilf
  • Kath. Pfarramt St. Kilian
  • Kilian-Ensemble Mainz/Wiesbaden
  • Kostheimer Carnevalverein 1923 e.V.
  • Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland e.V.
  • Reitsportgemeinschaft Mainz- Kostheim 1972 e.V.
  • SV 1912 Mainz-Kostheim
  • Turnverein Kostheim 1877 e.V.
  • TUS 05 Mainz-Kostheim
  • VIT – Verband Internationaler Tauchschulen e.V.
  • Volksbildungsstätte e.V.

In den A-K-K-Vororten gibt es einige Sehenswürdigkeiten. Mainz-Amöneburg verfügt über das Deutsche Fernsehmuseum. Kastel wiederum ist bekannt für die katholische Pfarrkirche St. Georg, die Reduit und den Wartturm der Erbenheimer Warte. Sehenswert in Kostheim ist das Landschaftsschutzgebiet Kostheimer Maaraue und das „Haus der Vereine“, ein Gebäude, in dem einige Vereine ihren Geschäftssitz oder ihr Vereinsheim haben. Durch dieses Gebäude verläuft zudem der 50. Grad nördlicher Breite. In der Nähe gibt es den Weinbrunnen zu besichtigen. Wer hier die Aussicht genießen will, sucht am besten den Kostheimer Hafen auf, von dessen Aussichtsplattform aus man einen guten Blick auf das Kostheimer Mainufer hat.

Impressionen

  • Blick auf Amöneburg und die Petersaue im Rhein. Foto: Wolfgang Pehlemann, CC BY-SA 3.0 de, httpscommons.wikimedia.orgwindex.phpcurid=12138272
  • Auf der Reduit in Kastel kann auch geheiratet werden. Foto: Wolfgang Pehlemann, CC BY-SA 3.0 de, httpscommons.wikimedia.orgwindex.phpcurid=12138272
  • Das Restaurantschiff Peter van Aemstel liegt im Rhein vor Kastel. Foto: Landeshauptstadt Mainz.
  • Am Strand von Kastel sitzt man auch abends noch in der Sonne. Foto: Landeshauptstadt Mainz.
  • An der Mainspitze bei Kostheim mündet der Main in den Rhein. Foto: frAgor, CC BY-SA 3.0, httpscommons.wikimedia.orgwindex.phpcurid=434057
  • Kostheim mit St. Kilian von der Mainbrücke aus. Foto: Brühl, httpscommons.wikimedia.orgwindex.phpcurid=7789451
  • Der Weinbrunnen in Kostheim. Foto: Pedelecs, CC BY-SA 3.0, httpscommons.wikimedia.orgwindex.phpcurid=7750374