CCM–Nachwuchssänger Julian Krost kann mit seinen zwölf Jahren schon einen Saal zum Kochen bringen. Foto: red

Mombach/Budenheim – Trotz des plötzlich einsetzenden Schneefalls am Sonntagmorgen folgten viele Abordnungen der Mainzer Fastnachtsvereine der Einladung des CCM – Die Eulenspiegel – zu seinem diesjährigen Sektempfang in die Waldsporthalle nach Budenheim. Unter den Klängen des Narrhallamarsches marschierten das Präsidium und das Komitee pünktlich um 11:11 Uhr in die fastnachtlich geschmückte Halle ein.

„ Auch wenn die Straß` gesperrt heut`ist, / der Narr sein Ziel stets nie vergisst, / die Eul` den Weg zur Halle zeigt, / zu Jubel, Trubel, Heiterkeit.“
Mit dem diesjährigen Motto des CCM zeigte in seinen Begrüßungsworten Präsident Friedhelm Krost den Anwesenden die ungeahnten Möglichkeiten, die sich durch die Sperrung der Hauptstraße in Mombach, aber auch die vielen Umleitungen in Mainz und Umgebung ergeben können. Es ist wie im wahren Leben: Man sucht und findet neue Wege, manchmal Umwege, aber auch neue Chancen, um ein Ziel im Leben zu erreichen.
Nach diesem kleinen Ausflug in die Philosophie wurden die anwesenden Vereine von Friedhelm Krost und dem Sitzungspräsidenten Ansgar Klein mit launigen Worten nun persönlich begrüßt. Aufgelockert wurde diese Zeremonie durch Stimmungslieder vom CCM–Nachwuchssänger Julian Krost, der mit seinen zwölf Jahren einen Saal zum Kochen bringen kann.
Mit der Ehrung langjähriger Mitglieder folgte ein weiter Höhepunkt: So erhielten Thomas Nix für 11 Jahre Mitgliedschaft, Barbara Gajda, Elke Weber, Horst Bohland, Jürgen Baumgarten, Peter Müller-Götz und Eckhard Siegfried für 22 Jahre Mitgliedschaft sowie Manuela Stiefel und Bernward Scholles für 33 Jahre Mitgliedschaft ihre Auszeichnungen. Die silberne Ehrennadel des CCM für besondere Leistungen erhielten Gerlinde Heinrich und Stephan Scholles. Den diesjährigen Orden der Stadt Mainz verlieh Oberbürgermeister Michael Ebling dem Sitzungspräsidenten des CCM, Ansgar Klein.

Der 1.Beigeordnete der Gemeinde Budenheim, Andreas Weil, betonte in seiner Begrüßungsrede, dass der CCM weiterhin mit Asyl in „seiner Waldsporthalle“ für solche Anlässe rechnen kann. Friedhelm Krost bedankte sich bei den Mitgliedern des Großen Rates für viele ideelle, aber auch finanzielle Unterstützung. Karl-Heinz Lay wurde für seine 11jährige Mitgliedschaft im Großen Rat des CCM geehrt. Besonders erfreut zeigte sich Friedhelm Krost über Nachwuchs im Großen Rat. So wurden Petra Becker, Andreas Becker und Horst Nothhelfer feierlich mit Orden und Urkunde in den Großen Eulenrat aufgenommen.
Bevor der Orden des CCM den anwesenden Gästen verliehen wurden, sorgten Annalena Boller und Johannes Rieth mit ihrem Vortrag für großartige Unterhaltung. Oberbürgermeister Michael Ebling eröffnete mit launigen Worten das Große Buffet, das traditionell seit Jahren von den Partnerinnen des Komitees gestaltet wird. Die musikalische Umrahmung des Sektempfangs lag in den bewährten Händen des Musikvereins Lyra aus Ebersheim-Lörzweiler unter der Leitung von Reinhold May.