Die Zwerge beweinten Schneewittchen (Nicol Weinrich) waehrend die böse Stiefmutter (Tanja Grünewald) abermals den Spiegel befragte. Foto: Elke Fauck

MOMBACH – Nicht nur die sportlichen Leistungen, auch Events jeglicher Art sind beim Mombacher Turnverein von hoher Qualität. Anlässlich der Nikolausfeier wurde die von Claudia Kumpfe überarbeitete Version des Grimm’schen Märchens „Schneewittchen“ dargeboten.
Nicole Weinrich überzeugte in der Rolle der Titelfigur ebenso wie die Stiefmutter (Tanja Grünewald). Grünewald brachte mit ihrem Temperament die Boshaftigkeit der Königin sehr gut zum Ausdruck. Da wurde selbst dem Jäger (Lea Seyfang) angst und bange und er ergriff die Flucht bevor die Stiefmutter feststellte, dass die für den Beweis von Schneewittchens geforderten Tod mitgebrachte Leber von einem Tier stammte.
Nachdem die Zwerge ihr Schneewittchen von Gürtel und Kamm befreien konnten und der Prinz (Sandra Baumann) der Stiefmutter den fast erfolgreichen Versuch mit dem vergifteten Apfel verleidete, war das Happy End nicht mehr weit.
Christine Bechtloff nahm als Erzählerin in der Aufführung, für deren Gesamtleitung sie ebenfalls verantwortlich war, dem eher grausamen Part die Schärfe. Die Tanzeinlagen der Tanzzwerge und Dance Kids des Vereins unter der Leitung von Andrea Roth und Lisa Förstner machten das Märchen zum Musical, was beim Publikum sehr gut ankam.
Die von Conny Glässer und Hilde Albert professionell genähten Kostüme trugen zum optischen Gelingen bei.
Sportwartin Renate Novak und der erste Vorsitzende Thomas Frank überreichten zahlreiche Urkunden für Sportabzeichen und Siege beim Deutschen Turnfest in Berlin und diversen Meisterschaften. So legten 24 Vereinsmitglieder 2017 das goldene Sportabzeichen ab, neun das silberne und einmal Bronze.
Die beiden jüngsten Teilnehmerinnen Luise Bliwier und Widad Bouaissa (beide sechs Jahre) freuten sich über Silber, Peter Kossok, mit 78 Jahren der älteste Teilnehmer, über Gold.
Was wäre eine Nikolausfeier ohne Nikolaus? Der Herr im roten Mantel und Bischofsmütze (Bernd Jung) ließ sich von einigen Kids Gedichte aufsagen, bevor es Tüten mit Süßigkeiten, Apfel und Malbuch für alle Kinder gab.

Vorheriger ArtikelGeburtstagsfeier endet mit Leichtverletzten
Nächster ArtikelJazz Brunch im Atrium Hotel Mainz
Elke Fauck
Seit November 2013 arbeite ich als freie Mitarbeiterin für die Lokale Zeitung. Hauptsächlich schreibe ich für Gonsenheim, Mombach und Finthen – aber auch gelegentlich andere Vororte oder die Innenstadt. Ich favorisiere kulturelle Veranstaltungen wie Vernissagen, Konzerte etc., auch während der Fastnachtszeit bin ich sehr gerne für die Lokale unterwegs. Doch die Mischung macht’s – deshalb berichte ich über alle Themen.