v.l. Dr. Angelika Froehlich-Krebs Dr. Gerhard Gossens, Regina Schreiber, stellvertretende Pflegedienstleitung, Rolf Josef Thelen, Christa Flory, Leitung Hauswirtschaft. Foto: Helene Braun

Drais – Für die Pflege ist in Seniorenheimen das Personal zuständig. Und dafür ist es auch ausgebildet. Wie sieht es aber mit den Zähnen aus? Kleine Entzündungen, Reinigung und mal einen Zahn abschleifen, das geht schon lange im Caritas-Altenzentrum Maria Königin in Drais. Jetzt hat Zahnärztin Dr. Angelika Fröhlich-Krebs, die donnerstags und freitags die Senioren in Maria Königin besucht, auch einen richtigen Zahnarztstuhl für die Patienten zur Verfügung, gespendet von Dr. Gerhard Gossens, demontiert, transportiert und wieder aufgebaut hat ihn Matthias Wolfert von Dental Air Technic. Das bringt weitere Vorteile.

Einrichtungsleiter Rolf Josef Thelen ist froh, denn der Transport zu einer Zahnarztpraxis ist für viele ältere Menschen, die zumeist körperlich behindert oder auch dement sind, eine Tortur. Für Dr. Fröhlich-Krebs bedeutet die Spende ein besseres Arbeiten. Mehrmals im Jahr führt sie Zahnkontrollen durch, wenn von den Bewohnern gewünscht. „So können wir nicht nur schmerzorientiert sondern auch präventiv arbeiten.“
Pflegedienstleitung Birgit Berzen hatte die Idee mit dem Stuhl. „Die Haltung macht es auf jeden Fall für den Patienten besser“, erklärte Dr. Fröhlich-Krebs weiter. Auch die Anforderungen hätten sich geändert: Viele Senioren haben im Gegensatz zu früheren Zeiten noch ihre eigenen Zähne oder Implantate. In dem zartgrünen Stuhl kann man sitzen und liegen und den Blick und die Aussicht genießen. Thelen will noch ein Bild an der Decke haben und die Leuchte für die Ärztin muss nur noch angebracht werden.

Für große OPs ist der Raum zwar nicht geeignet, aber vieles lasse sich so durchführen, so Fröhlich-Krebs weiter. Ein lockerer Zahn kann auch mal gezogen werden. Als Ärztin kann sie erkennen, was dem Personal nicht möglich ist. Aber auch das Pflegepersonal wird weitergebildet. „Jeder, der hier einzieht, kann das Angebot nutzen“, so Thelen begeistert.

Vorheriger ArtikelMesserstiche nach Streit
Nächster ArtikelFalscher Polizeibeamter blitzt ab
Helene Braun
Seit 2003 bin ich für die Lokale Zeitung journalistisch tätig und seit 2014 Redaktionsleiterin für die Mainzer Stadtteile und die Verbandsgemeinde Bodenheim. Schwerpunkte liegen auf allem, was im und vor Ort geschieht und für die Leser interessant ist. Dies sind Berichte, Reportagen und Fotos aus Lokalpolitik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Vereinen, zu besonderen Events und kuriosen Begebenheiten.